Wie sicher viele von Ihnen wissen, sind drei Frauen aus unserer zukünftigen Pfarrei „Maria, Mutter der Kirche“ in der Ausbildung zur Wortgottesfeierleiterin. Frau Ellen Pfeiffer und Frau Claudia Grieger aus der Pfarrei Annaberg und Frau Michaela Werner aus der Pfarrei Marienberg. An diesem Wochenende war der dritte Ausbildungsteil in Schmochtitz geplant. Dafür hatten Frau Pfeiffer und Frau Grieger eine Wortgottesfeier vorbereitet, die sie in Schmochtitz halten wollten. Nun haben wir die Vorarbeit aufgegriffen und in diese Hausandacht eingearbeitet (Ansprache, Gebetstexte).

Hinweise zur Andacht
Bereiten Sie den Tisch oder den Platz, an dem Sie die Andacht feiern wollen, vor, z.B. mit einer schönen Decke, einem Kreuz, einem Strauß Blumen, einer Kerze … Vielleicht haben Sie auch eine Gebetsecke. Dies sind einige Anregungen und können natürlich gern ergänzt und verändert werden. Probieren Sie einfach aus, was für Sie gut passt.
Schauen Sie sich die Texte vorher an. Wer kann welche Texte lesen, wie kann man Kinder und Jugendliche mit einbinden. Welche Lieder werden gesungen …
Das Evangelium kann man in verteilten Rollen lesen (Sprecher 2 und 3 können auch von einer Person gelesen werden). Um das Lesen etwas zu vereinfachen werden die Sprecher im Text mit S1 (Sprecher1), S2 (Sprecher 2) und S3 (Sprecher 3) angegeben.

Für Familien:
Für den 22.3.2020 finden Sie auch eine Anregung für einen Familien-Gottesdienst zu Hause unter: https://st-martin-dresden.de/familiengottesdienst-4-fastensonntag/

Weitergeben:
Vielleicht können Sie diese Andacht für Bekannte, Freunde oder Nachbarn ausdrucken, die nicht die technischen Möglichkeiten haben sich im Internet zu informieren. Schreiben Sie ihnen einen lieben Gruß dazu und stecken Sie es ihnen in den Briefkasten. Nutzen Sie auch gleich die Möglichkeit herauszufinden, ob der-/diejenige aktuell Hilfe benötigt.